Corporate Social Responsibility

Inhalt

Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der sozialen und ökologischen Verantwortung von Führungskräften in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Anhand von neun realen Fallstudien werden in dieser Lehrveranstaltung folgende Themengebiete abgedeckt: Key Partners (Wertschöpfungsmanagement), Key Activities (Prozesse), Key Ressources, Kostenstruktur, Value Propositions, Kundenbeziehungen, Vertriebskanäle, Kundensegmentierung, Zahlungsströme.

Lernziele

In dieser Lehrveranstaltung lernen Studierende, wie Unternehmen soziale und ökologische Aspekte in Geschäftsmodelle integrieren können. Ausgewählte Fallstudien beschäftigen sich vor allem mit kritischen Entscheidungssituationen in der Arbeitswelt eines Managers. Anhand dieser Fallstudien sollen die Studierenden lernen, wie ethisches Denken in kritischen Entscheidungssituationen integriert werden kann, wie schlecht strukturierte und mehrdeutige Problemstellungen systematisch gelöst werden können, wie Unternehmen mit realen Problemstellungen umgehen und entsprechende Lösungen implementieren und wie die eigene Meinung in kontroversen Diskussionen vertreten werden kann.

Dozent

Univ.-Prof. Dr.rer.pol. Frank Thomas Piller