Abschlussarbeit

Mitarbeiterwahrnehmung KI-basierter Service-Leistungen im Unternehmensumfeld - Eine QUANTITATIVE Studie

Steckbrief

Eckdaten

Lehrstuhl:
Lehr- und Forschungsgebiet Dienstleistungs- und Technologiemarketing
Niveau:
Bachelor; Master

Betreuer

Künstliche Intelligenz öffnet den Unternehmen eine Vielzahl Möglichkeiten. Diese können in kundenerfahrbare Funktionalitäten umgesetzt werden. Je mehr Organisationen künstliche Intelligenz etablieren, umso wichtiger ist es zu verstehen, wie Benutzer diese neue Form der Technologie wahrnehmen.
Neben der aktuellen Erforschung der (End-) Kundenwahrnehmung KI-basierter Service-Leistungen, soll sich die Arbeit auf die Möglichkeiten KI-basierter Service-Leistungen im internen Unternehmensfeld fokussieren. Erste Ansätze zur Untersuchung der Wahrnehmung künstlicher Intelligenz durch Konsumenten haben im privaten (End-Kunden-) Umfeld stattgefunden. Ziel dieser Arbeit ist die Ausweitung der Betrachtungsweise auf das Unternehmensumfeld. Wie nimmt der Nutzer die künstliche Intelligenz im Rahmen seiner Leistungserbringung im Konzern wahr? Inwieweit bietet künstliche Intelligenz einen für den Kunden wahrnehmbaren Mehrwert?
Im Rahmen einer quantiativen Studie, welche im Unternehmensumfeld durchgeführt wird, sollen die o.g. Fragen beantwortet werden.
Die Ergebnisse sollen mit vorhandenen Ansätzen verglichen und auf deren Basis mögliche Implikationen für das Praktische Beispiel in Form des Datenbankmanagementsystems CIM-me abgeleitet werden.

Keywords: KI, Künstliche Intelligenz, AI, Mitarbeiterwahrnehmung, Service Leistung, Unternehmensumfeld, Automobil, Premiumsegment, Quantitative Studie, Daimler AG