Person

Prof. Dr.

Wim Naudé

Affiliierte Professoren - Gastprofessor

Prof. Dr. Wim Naudé
Technologie- und Innovationsmanagement (TIM)

Adresse

Gebäude: 3011

Kackertstraße 7, 1. Etage

52072 Aachen

 

Wim Naudé ist Professor für Business und Entrepreneurship an der Universität Maastricht und Professorial Fellow am UNU-MERIT. Er steht mit der TIME Research Area der RWTH Aachen als Gastprofessor für Technologie, Entrepreneurship und Entwicklung in Verbindung. Er ist außerdem wissenschaftlicher Mitarbeiter am IZA-Institut for Labor Economics in Bonn und am African Study Centre an der Universität Leiden sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter am International Security and Development Centre in Berlin. Seine Forschung beschäftigt sich weitgehend mit der Rolle von Unternehmertum, Innovation und Technologie im wirtschaftlichen Wandel.

Derzeit arbeitet er an drei miteinander verknüpften Themen: den Auswirkungen der künstlichen Intelligenz auf Wirtschaft, Innovation, Wirtschaftswachstum und Sicherheit; dem Rückgang der Geschäftsdynamik im Westen und den Folgen der industrie 4.0 für eine inklusivere Entwicklung.

Er ist Autor von mehr als 50 wissenschaftlichen Artikeln und hat 4 Bände für die Oxford University Press über Unternehmertum, Industrialisierung und Strukturwandel verfasst. Seine meistzitierte Arbeit ist ein Kapitel über Unternehmertum und Entwicklung im Oxford Handbook of International Development (das ein Vorwort von Amartya Sen enthält) und ein Artikel über Unternehmertum und menschliche Entwicklung in einer Sonderausgabe des Journal of Public Economics, herausgegeben von Thomas Piketty. Er hat an der Arbeit praktisch aller globalen Entwicklungsorganisationen mitgewirkt, zuletzt am World Trade Report on Digitalization and Trade der WTO.

Als Absolvent der University of Warwick war er zuvor Senior Research Fellow an der United Nations University (UNU-WIDER) in Helsinki, Finnland, Dozent und Forschungsbeauftragter an der University of Oxford, Großbritannien, und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der North-West University, Südafrika, wo er auch als Ratsmitglied der Statistics South Africa tätig war, das vom Finanzminister des Landes ernannt wurde. Er war außerdem Gastprofessor an der Saïd Business School der University of Oxford und Gastdozent an den International Advanced Research Institutes (BIARI) der Brown University.

Forschungsinteressen

  • Technology, data, and the grand global challenges: climate, inclusivity, security, transitions.
  • Artificial intelligence, digital business models and data-driven entrepreneurship.
  • The decline in business dynamism in the West.
  • Innovation in innovation.

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Naudé, W. (2019) and Dimitri, N. (2019). The Race for an Artificial General Intelligence: Implications for Public Policy, AI & Society, https://doi.org/10.1007/s00146-019-00887-x .
  • Naudé, W. (2019). The Race Against the Robots and the Fallacy of the Giant Cheesecake: Immediate and Imagined Impacts of Artificial Intelligence, Economics of Innovation and New Technology, forthcoming.
  • Naudé, W. (2019). Brilliant Technologies and Brave Entrepreneurs: A New Narrative for African Manufacturing, Journal of International Affairs, 72(1): 143-158.
  • Hessels, J. and Naudé, W. (2019). The Intersection of the Fields of Entrepreneurship and Development Economics: A Review Towards a New View, Journal of Economic Surveys, 33(2): 389-403.
  • Naudé, W., Surdej, A. and Cameron, M. (2019). Ready for Industry 4.0? The Case of Central and Eastern Europe, In: Dastbaz, M. and Cochrane, P. (eds), Industry 4.0 and Engineering for the Future, Springer, Heidelberg, Chapter 9.
  • Gries, T. and Naudé, W. (2018). Artificial Intelligence, Jobs, Inequality and Productivity: Does Aggregate Demand Matter? MERIT Working Paper 047, United Nations University - Maastricht Economic and Social Research Institute on Innovation and Technology (MERIT).
  • Naudé, W. and Nagler, P. (2018). Technological Innovation, Entrepreneurship and Productivity in Germany, 1871-2015, SPRU Working Paper Series 2018-02, SPRU-Science Policy Research Unit, University of Sussex Business School.
  • Szirmai, A., Naudé, W. and Alcorta, L. (2017). Pathways to Industrialization in the Twenty-First Century: New Challenges and Emerging Paradigms. Oxford: Oxford University Press.
  • Stel, N. and Naudé, W. (2016). Business in Genocide, In: Anderton, C.H. and Brauer, J. (eds), Economic Aspects of Genocides, Mass Atrocities, and their Prevention, Oxford University Press, Oxford.